29.03.2019

Girl's Day 2019 im EMV Testhaus

Funke übergesprungen im Prüflabor

Seit 2013 schon beteiligt sich auch die EMV Testhaus GmbH im Straubinger Osten am „Girls`Day – Mädchen Zukunftstag“. „Weil wir Mädchen einfach für technische Berufe begeistern möchten. Sobald sie nämlich die Chance haben zu sehen, wie spannend zum Beispiel der Beruf des Elektronikers für Geräte und Systeme sein kann, sind sie deutlich leichter dafür zu gewinnen“, weiß Charlotte Klein, Geschäftsführerin und Mitinhaberin. Als Spezialdienstleister für die Prüfung und Zertifizierung elektronische Produkte bildet das Unternehmen pro Jahr ein bis zwei Jungen und Mädchen aus. Diese Azubis sind es auch, die für den Girls`Day jährlich ein tolles Programm auf die Beine stellen. So durften dieses Jahr acht Mädchen unter anderem die elektrische Schaltung eines Digitalweckers löten, einen Funken mit 8.000 Volt überspringen lassen, eine Glühdrahtprüfung mit über 800 Grad vornehmen und eine Tastatur mittels Belastungsprüfung, Fall- und Schlagprüfung auf Herzen und Nieren testen. Beim abschließenden Quiz konnte Julia Putz von der Nardini Realschule in Mallersdorf mit ihrem frisch erworbenen Wissen punkten und sich so eine ALEXA Mini als Gewinnerpreis sichern. Auch die anderen Mädchen gingen nicht leer aus, für jedes gab es ein kleines Erinnerungsgeschenk. Einhellige Meinung aller Teilnehmerinnen über den Girls`Day im EMV Testhaus: „Schön, lustig, interessant – jetzt kann ich mir tatsächlich vorstellen, einen technischen Beruf zu lernen!“