29.04.2017

Girls' Day 2017 im EMV TESTHAUS

Mädchen kennen sich nicht mit Elektronik aus? Dass das Vorurteil längst überholt ist, stellte der Girls' Day im EMV-Testhaus zum fünften Mal in Folge unter Beweis. Als eine von über 10000 beteiligten Firmen in Deutschland bietet das EMV Testhaus jungen Mädchen einen Einblick in einen männerdominierten Beruf.

Sechs Schülerinnen aus unterschiedlichen Schulen verbrachten einen Tag im Unternehmen und erhielten spannende Eindrücke aus dem Arbeitsalltag eines Elektronikers für Geräte und Systeme. Nach einem kurzen Kennenlernen, der Firmenpräsentation und einer Führung wurden die Mädchen selbst aktiv. Mit viel Eifer übten sie sich im Löten und Verdrahten einer elektronischen Schaltung: Viele elektronische Würfel waren das Ergebnis.

Der Tag endete mit einem Wettbewerb "Schrei, was du kannst", wobei die Stimmgewalt mit einem Schallpegelanalysator gemessen wurde. Der Maximalwert lag mit 127 Dezibel knapp unter der Schmerzgrenze und ist mit einem Presslufthammer vergleichbar. Die Begeisterung der Mädchen verdeutlicht, dass der Tag ein voller Erfolg war. "Wir freuen uns, wenn die Mädchen bei uns ihre Talente und Interessen entdecken und ihren Beruf später ohne Geschlechterklischees wählen", sagte Charlotte Klein, Geschäftsführerin im EMV Testhaus.